Angelecktes Pelztier?

In der Regel geben sich die Doksy-Gastronomen wirklich große Mühe, um den Touristen eine Speisekarte anbieten zu können, in der auch eine deutsche oder englische Übersetzung zu finden ist. Diese Übersetzungen sind oft sehr liebenswürdig und mit viel Fantasie erstellt! Beim Lesen findet man die witzigsten Übersetzungen oder Beschreibungen, was mich immer köstlich amüsiert und ich es auch niemals vermissen möchte. Es wäre sehr schade darum, wenn es in Tschechien irgendeine Vorschrift geben würde, die diese legendären Übersetzungen aussterben lassen würde!!! 🙁

So gibt es zum Beispiel „Zopf der Frau Jarmila“ (Hotel Grand), „Sternenzelt“ (ehemalige Übersetzung für „Salatbeilage“, Hotel Grand), „Feuerhühnchen nach Texas“ (Restaurant Sklipek)  oder „Brotschnitte mit Griebenschmelzschmiere“ (Hotel Port).

Schon deswegen lese ich mir viele Speisekarten von Anfang bis Ende durch. Vielleicht sollte man diese Fundstücke mal sammeln (fotografieren) und in einer Galerie auf www.doksy.de veröffentlichen? 😉

Aber das bisherige Highlight findet Ihr auf dem folgenden Foto. Es stammt aus dem ehemaligen portugiesischen Biergarten unterhalb des Markplatzes in Doksy. Mal abgesehen davon, daß man sich in Deutschland unter einem „Hermelin“ etwas ganz anderes als in Tschechien vorstellt… Aber daß man diesen Hermelin auch noch eingelegt angeleckt bekommt, ist doch ne tolle Dienstleistung. Hat gut geschmeckt! :mrgreen:

hermelin.jpg

PS: Im Hotel Port bekommen die Hotelgäste übrigens gratis „Fußtritte“. Gemeint sind damit Tretboote, aber das ist wieder ein anderes Thema. „Für die Ruhezeit und Relax ist … Fitness, Boote, Fusstritte und Mountainbikes zum Ausnützen vorbereitet.“ 😉

18 Gedanken zu „Angelecktes Pelztier?

  1. The Undertaker

    “Für die Ruhezeit und Relax ist … Fitness, Boote, Fusstritte und Mountainbikes zum Ausnützen vorbereitet.”

    schade frau jarmila hamse vergessen :mrgreen:

    Antworten
  2. tomasz

    oh ja, buzz und ich sind auch ganz große fans von liebevollen übersetzungen. speisekarten, prospekte, hinweis- und infotafeln enthalten immer wieder lustige schmankerl.

    im prospekt des hotel zlatá hvězda zu jihlava stand geschrieben:

    „…sollten sie frische handtücher benötigen, schmeissen sie die alte gefälligst auf den boden!“

    und auf einer speisekarte eines restauraces in trutnov war permanent von
    „rohes grünzeug – 20kc“
    die rede. gemeint war, unschwer zu erraten, die salatbeilage.

    das mit der galerie ist eine nette idee!

    Antworten
  3. Tschechin

    ich finde die Übersetzungen auch Witzig. So eine Galerie find ich als gute Idee.
    Die deutschen sind Perfektionisten, die würden immer alles richtig übrsetzt haben.

    Antworten
  4. Doksák Artikelautor

    meinst du? ich weiß nicht…
    gibts in deutschland eigentlich speisekarten für tschechische gäste?

    Antworten
  5. Zwönitzer Jungs

    Oh ja, ich hab auch schon so einige Sachen zum Schmunzeln gelesen, kann mich aber im Moment an keine mehr so richtig erinnern…

    Das mit der Gallerie is ne super Idee, werd beim nächsten Besuch im gelobten Land dann mal an die Kamera denken…;-)

    Antworten
  6. Zwönitzer Jungs

    Ich kenn in der Nähe von Hannover nen tschechischen Gasthof, der heißt „Böhmischer Hof“ (Schleichwerbung…;-) ) und bei denen gibt´s echt ne top übersetzte Karte, aber das is Deutschland, genau wie es Doksák und Tschechin beschrieben haben…

    Antworten
  7. Tschechin

    ich wollte sagen, dass wenn die deutsche Speisekarte ins tschechische übersetzt werden sollte, dann wird es richtig gemacht. So ist es eben.

    Antworten
  8. Uwe

    Hey Doksák,
    in der Kölner Altstadt gibt es das Wirtshaus-Schwejk ( http://www.wirtshaus-schwejk.de/herein.htm ) Dort bekommt man auf Wunsch auch eine Tschechische Speisekarte. Wobei bis auf der Fußball WM bestimmt noch nie jemand danach gefragt hat. Nein stimmt so nicht wenn ich Besuch aus Tschechien habe gehe ich meist mit den Leuten dort hin. Kannst dir ja mal die normale Speisekarte ansehen 🙂
    http://www.wirtshaus-schwejk.de/aktion.htm
    Ja Köln ist halt Internatonal 🙂

    Ahoj Uwe

    Antworten
  9. Doksák Artikelautor

    feine sache 😉 In Dresden gabs auch mal einen Schwejk, aber der junge Inhaber Pavel aus Teplice hatte zu wenig Gäste und hat nach 2 Jahren wieder geschlossen. Die Lage der Gaststätte war leider unvorteilhaft.

    schwejk.jpg

    Übrigens ist mir noch ein schönes tschechisches Gericht eingefallen:

    „Schweinespatzen“ :mrgreen:

    Antworten
  10. Michael Tiller

    Hi Leute, echt schön auf Eurer Seite zu stöbern 😛
    Passt nicht ganz zum Thema Speisekarte, aber ich hatte mit dem tschechischen Wirt in der Bikerhöhle Pekelne doly spät abends noch einen netten Plausch. Irgendwie kamen wir auf das Thema „Fledermäuse“. Passt ja ansich zum Ambiente…
    Und nachdem ich mich mit Händen und Füßen in sein Verständnis gedrängt hab (war für uns beide recht lustig) brach aus ihm dann plötzlich heraus … „ahh Vogelmaus ! “
    Ob diese freie Übersetzung nicht den Nagel auf den Kopf trifft ?
    Bleibt am Ball , nen guten Rutsch, ich schau gern mal wieder rein .
    Micha

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Question   Razz  Sad   Evil  Exclaim  Smile  Redface  Biggrin  Surprised  Eek   Confused   Cool  LOL   Mad   Twisted  Rolleyes   Wink  Idea  Arrow  Neutral  Cry   Mr. Green