Kategorie-Archiv: Doksy Alltag

Bürke Saft

Ich habe heute eine Mail von jemandem bekommen und ich glaube, sein Deutsch ist viel schlechter wesentlich besser als mein Tschechisch. Aber das wichtigste ist, daß man es versteht *schmunzel*

„ich habe türkich stat bürke saft kama in tschechien füresehin machen?“

Joyride z Doks

Dieses total verrückte Video sollte man gesehen haben, eine der drei beteiligten Personen ist euch bestimmt bekannt. Der Start dieser Tour war übrigens in Doksy an der Stahlhelmschenke (Zatisi) in der Lesni-Straße, das Ziel war das ca. 90 km entfernte Litvinov. Der Ausflug endete für den Fahrer erwartungsgemäß erstaunlicherweise im Polizeigewahrsam.

[youtube So914cUXZOk]

Deutsches Bier in Tschechien

Lausitzer Porter ist eines meiner deutschen Lieblings-Schwarzbiere. Da hab ich gestern in einem Restaurant in Rumburk (Tschechien) nicht schlecht gestaunt, einen Porter-Aufsteller in tschechischer Sprache auf dem Tisch zu sehen (Lužický Porter). Das war echt ne kleine Überraschung. Und hab natürlich auch gleich bestellt. Ich wusste ja bis gestern noch nicht mal, dass es überhaupt Erdbeer- und Kirschporter gibt! Da muss man erst in CZ in ein Restaurant gehen, um das Sortiment der deutschen Brauerei kennen zu lernen. Das ist schon „seeehr bedenklich“, zu mal ja einige schicke Deko- und Fanartikel von Porter die Wände bei mir im Penthouse schmücken. 🙂

porter.jpg

„Böhmisches“ Porter in einem Staropramenglas – das war mir einen Schnappschuß wert 🙂

Das Erbeerporter war sehr lecker! Der halbe Liter kostete in dem Restaurant 35 Kronen und war damit fast doppelt so teuer wie Staropramen vom Faß (ab 19 Kronen). Da wirds wohl schwierig, den biertrinkenden Tschechen einen Biermix schmackhaft zu machen, denn Tschechen sind meiner Erfahrung nach eher Puristen und in dieser Richtung sehr konservativ.

Ist das ein Tatra?

Dieses Vehikel stand in Doksy in der Nähe des Hotels Grand, ich hab sowas noch nie gesehen, hat ganz komische Proportionen, ein hochbeiniger Kombi-Pickup? Auf der Heckklappe steht „sporting“…

ta1.jpg

ta2.jpg

ta3.jpg

Grilovacka

Gestern kam Besuch aus Prag, im Gepäck 2 Fünf-Liter-Fässer Gambrinus und 6 kg eingelegte Steaks. Das sind doch anständige Gäste. Zeitweise waren wir 8 Leute und alle sind satt geworden, auch Jessy 🙂

gril1.jpg

gril2.jpg

Eiszeit

see4.jpg

So sah der Machasee am 27.2.2011 aus. Dicke Eisdecke, Ausflügler mit Kind und Kegel, Eishockeyspieler und ein paar Hunde 🙂

Seit ein paar Tagen gibt´s in Doksy aber erhebliche Plusgrade, die Eiszeit ist nun vorbei – hoffe ich! :mrgreen:

see2.jpg

see3.jpg

see5.jpg

Weiße Sch…

Ich glaub, in Doksy ist´s zur Zeit wettermäßig noch wesentlich besser als in Deutschland. Hier sind innerhab von 2 Tagen nur 3 cm Schnee gefallen. In Leipzig und Dresden sind´s bald 30 cm und starker Wind, der die Schneehöhe an einigen Stellen locker verdreifacht und demenstprechend ist da auch die Infrastruktur zusammen gebrochen. In Doksy kann nix zusammenbrechen, denn wo nix ist… :mrgreen:

Die Autobahn A17 ist heute wieder gut befahrbar gewesen und die Landstraßen in Richtung Doksy sind auch frei, man muss nur etwas mehr Zeit einplanen.

Schneemonster

schneemonster.jpg

Schnee schippen oder so ein Eigenbau-Monster kaufen und übers Grundstück heizen. Dieser alte UAZ(?) steht bei einer kleinen Autowerkstatt auf dem Hof. Das Ding könnte auch im Sommer Spass machen, kein Dach,, keine Türen, eigentlich gar keine Karosse 🙂

Jetzt wird gegrillt!

wintergrill.jpg

Bei „angenehmen“ Außentemperaturen dachte ich mir heute, dass man mal wieder grillen müsste. Den Schneeball hat es aber offenbar gar nicht interessiert, dass es von unten doch relativ heiss ist.

*mampf*

Disco Sparta brennt!

sparta-brennt.jpg

„Ach du Scheisse“ hab ich gerufen, als ich aus dem Fenster guckte. Das ist schon ein Schock, hab gleich mal wieder die Feuerwehr angerufen… Da war ich mir allerdings noch nicht sicher, dass es die Sparta ist.

Im Moment brennt es noch – scheint nur den Dachstuhl zu betreffen. Dort sind die Gästezimmer, die an Montagefirmen vermietet werden…

sparta-brennt1.jpg

Meine ersten Plätzchen

pl2.jpg

Doksák wird Bäcker

Heute abend hab ich unter Aufsicht einer netten Profi-Bäckerin gelernt, wie MANN Weihnachts-Plätzchen bäckt. Ein irrer Aufwand ist das schon… Das letzte Mal, als ich Plätzchen (mit Mutti) gebacken hatte, trug ich bestimmt noch das blaue Halstuch und hab „Immer bereit“ gerufen. Lang ist´s her…

Und ich hätte echt nicht gedacht, dass es so aufwändig war und immer noch ist.  Denn fertig sind die Plätzchen noch lange nicht. Morgen früh gehts weiter, mal sehen, was mich dann erwartet. Freu mich drauf!

Aber ich freu mich auch schon, wenn´s vorbei ist 😉

pl1.jpg

draussen sind minus 25°, am Herd plus 25° 🙂