Hochzeit in Doksy

So sieht also ein glückliches Brautpaar aus!

hochzeit_lada.jpg

Als ich mit Speedy am Samstag gegen 18:30 Uhr auf der Hochzeitsfeier aufkreuzte, schwankten die meisten Gäste schon erheblich, der Bräutigam Lada (Kellner aus dem Hotel Grand) am meisten 😉

Um nicht allzusehr als nüchterner Gast aufzufallen, schleppte uns Lada direkt an die kleine Bar im Hotel Bezdez (Doksy), steckte jedem eine Zigarre ins Gesicht und orderte „Dickes“, welches wir in einem unbeobachteten Moment mit Cola verdünnten. Nach 2 Stunden hatten wir annähernd den Gästepegel von 18:30 Uhr erreicht, jedoch waren uns die anderen Gäste dennoch 2 Stunden voraus. Den Anschluß konnten wir nie erreichen… Wir haben aufgegeben und uns lieber dem Buffet gewidmet. Schnitzel, Schweinehälften und Chlebicky bis zum Abwinken… In dieser Zeit ging das Brautpaar seinen Verpflichtungen nach und verschwand ca. 1 Stunde im Hotelzimmer. Leicht gerötet und ohne Kravatte mischten sie sich dann wieder unter die Gäste. Gegen 22 Uhr waren wir der Meinung, dass wir mittlerweile weder essen noch trinken können und einfach nur ein ruhiges, dunkles und gemütliches Sitzplätzchen haben wollten – Sparta. Ich glaube, bei der Hochzeit hat niemand unser Verschwinden bemerkt… 😉

8 Gedanken zu „Hochzeit in Doksy

  1. Alexis

    Na dann alles Gute den frisch Vermählten! Ich hoffe Lada gibt mir im Grand noch einen aus wenn ich mal wieder vor Ort bin (sein sollte) 😉

  2. Doksák Artikelautor

    Da bekommst Du bestimmt leckeren Kuchen, seine Eltern haben die Konditorei am Marktplatz 😉

  3. Manu

    wie hieß nochmal das Auto aus Russland? Moskito? :mrgreen:

    aber mal herzliche Glückwünsche an PfauWehh ähhhhh Lada

  4. Alexis

    @Doksak: Stimmt, da kommen doch diese ultra süßen Schokotürmchen her. Soviel Sensodyne kannste gar nicht fr…n wie´s dir da die Zähne zusammenzieht 🙂

  5. Alexis

    Genau die! Eigentlich ja nicht schlecht, so vom Grundgedanken und Aussehen her. Aber es ist einfach soooo süß das es schon wieder sauer ist 😉 Ich komm da nich ran!

Kommentare sind geschlossen.