Kategorie-Archiv: Doksy Tourist Info

Bezděz – Top of the world

DSCN8846Anlass der heutigen Meldung ist die erneute Besteigung unseres sogenannten „Hausberges“ von Doksy, dem Bezděz. Das muß einfach einen Post wert sein!

Nachdem mir der Aufstieg das letzte mal anno 2001 „gelang“, ich immer wieder von Freunden getrieben wurde selbigen noch einmal zu „versuchen“, war nun, fast 13 Jahre nach der persönlichen Erstbesteigung der historische Moment gekommen.

Meine Gedanken kreisten schnell noch zu Toni Kurz und Andreas Hinterstoißer, deren Besteigung der Eiger Nordwand im Jahre 1936 so tragisch endete. Mich fasziniert die Geschichte dieser  Seilschaft!

Mich sollte es allerdings nicht in so schwindelerregende Höhen treiben. Der Respekt vor dem Gipfel schwand ein wenig. Die gut 600 Meter über Normal sollten mir nicht wirklich einen Schrecken einjagen! Warum habe ich nur so lang gezögert? Gesagt getan machte ich mich also auf den Weg.

Tipp: Zeitiges Erscheinen macht an Wochenenden, bei schönem Wetter Sinn! Die Parkplätze im gleichnamigen Dörfchen am Fuße des Berges sind rar gesät, wie ich vor kurzem schon einmal schmerzhaft erfahren durfte. Diesmal (Ankunft gegen 10 Uhr) kein Problem.

Das Parkticket wurde bei der netten Omi, welche mein Auto sogleich umzingelte brav bezahlt. Was ich in Dresden nie tue wurde hier also zur Pflicht. Aber nicht weitersagen! Die 50 Kronen fürs Ticket wurden somit schnell und wirklich gern aus der Kleingeldbörse gefischt.

Und schon tat er sich in weiter Ferne auf! Der Gipfel, die Burg!

Aufgrund des überschaubaren Aufstieges habe ich diesmal auf Steigeisen, Seile, Karabiner und künstlichen Sauerstoff verzichtet. Ich holte einmal tief Luft und kurzum, in geruhsamen 20 Minuten vom Parkplatz aus, war ich auch schon oben! Fotostops inklusive.

An dieser Stelle sei ein Hinweis geboten! Etwaige „Abkürzungen“ durch die Botanik, wie hier auf einem Archivbild aus dem Jahre 2001 zu sehen, sind nicht mehr erlaubt!

Bezdez4

Abkürzungen querfeldein verboten! Das folgende Hinweisschild gebietet dies!

DSCN8797

Hier gehts nicht lang!

Der öffentliche Weg, den die wackeren Rittersleut damals zu nehmen pflegten, hat aber auch sein Gutes. Die fleißige Maurersarbeit dero Angestellten sollte ja auch Beachtung finden.

DSCN8803

Ich hatte ein Weilchen unter dem Torbogen verharrt, in der Hoffnung es kommt Gold geregnet. Aber da hab ich wohl als Kind einmal zu wenig abgewaschen. Nix da! Das kommt davon.

Der Weg gestaltet sich zum Teil ein wenig, sagen wir mal holprig. Gutes Schuhwerk, keine Stöckel die Damen, ist absolut angebracht. Stufig, steinig, teils ein wenig glattsteinig (gibts das Wort?) würde ich den Weg mitunter beschreiben.

Oben angelangt, wird noch einmal Zoll in Höhe von 70 Kronen für den Erwachsenen fällig. Auch das gibt man gern. Das alte Gemäuer will in Schuß gehalten werden. Na und den Blick zahlt man halt mit. Bei guter Sicht (mit sogenannten horizontumspannenden Ferngläsern) kann man fast die Ostsee sehen, zumindest aber den Machasee und umliegende Dörfchen.

DSCN8828

Blick auf die Gemeinde Bezděz

Die gotische Burg aus dem 13. Jh.  ist relativ flott erkundet. Nicht spektakulär aber allemal sehenswert.

DSCN8819

Die Nordic-Walking Skistöcke können wie beim Wandern auch beim Ersteigen des Turmes problemlos hinterhergezogen werden.

Parklpatz im Dorf 50Kc – Eintritt Erwachsene 70Kc (Stand April 2014)

Fotos © www.doksyblog.de

Doksy – Traumstrand in Tschechien

doksy.jpg

Doksy ist auf den ersten Blick eine eher verschlafene, typische böhmische Gemeinde im Kreis Česká Lípa (Nordböhmen in Tschechien). Aber wehe, wenn der Sommer kommt! Dann erwacht das Städtchen aus seinem Dornröschenschlaf und wird zur internationalen Urlaubs- und Partymetropole! Nicht zuletzt durch den in unmittelbarer Nähe liegenden Machasee mit seinen weißen feinsandigen Stränden: Touristisch gut erschlossen zieht er unzählige Touristen an, die die ganze Umgebung und vor allem Doksy beleben. Umgeben von den typisch böhmischen Kegelbergen ist der Machasee ein wunderschöner Bade- und Wassersportsee. Man hat sich hier voll und ganz auf Tourismus eingestellt und das ist wirklich gut gelungen! Und wenn der Tag zur Neige geht, steigen in den stadtbekannten Locations die abgefahrensten Partys. Doksy ist für jeden Urlauber, nicht nur für junge Leute, ein guter Tipp!!

Alle Tourismus-Infos auf www.doksy.de

Neues Restaurant in Stare Splavy

In Stare Splavy, direkt unten am See, an der neuen Wohnanlage, hat auch eine neue gastronomische Einrichtung eröffnet.

Ein kleines Video von der Eröffnungsparty kann man hier finden -> Bitte klicken

Zu den Seiten des Restaurants geht es -> hier   (mal schauen, ob es bald auch eine deutsche Online Übersetzung gibt, vor allem von der Speisekarte).

Es macht auf jeden Fall einen gediegenen Eindruck und der wunderbare Blick über den See von der Terrasse aus, da schmeckt das Bierchen sicher noch mal so gut. Bin also gespannt und werde die Küche natürlich mal testen. Mal sehen wann und wer mitkommt. Erste „Tester „waren bereits sehr angetan!

 In der Hoffnung sagen zu können: “ Bitte mehr davon“.

imag1284.jpg

dscn3490.JPG

Unweit der neuen Anlage, praktisch vor der Nase, der See

imag1273.jpg

Terrassenblick

imag1277.jpg

Hotel Port Baustelle – April 2012

port04-2012.jpg

Bis zum Ferienbeginn am 1. Juli soll der Hotelumbau abgeschlossen sein. Dann gibts dort 4-Sterne-Luxus, viele neue Zimmer, eine Schwimmhalle und eine Bowlingbahn. Der rechte Teil ist das alte Gebäude, welches komplett entkernt wurde. Links daneben ist der neue Anbau – im gleichen Baustil. Durch den Anbau wird die Kapazität der Zimmer verdoppelt. Na mal sehen, obs zeitlich alles klappt. Der Winter war ja mild genug für die Bauarbeiten, da sollte es kein Problem sein.

Machasee Doksy 2012

Die ersten Sonnenstrahlen haben uns am Wochenende gleich nach Doksy getrieben. Ein kleiner Strandspaziergang ist da immer ein Muß. Das Eis ist mittlerweile geschmolzen. Wär hätt´s  gedacht? Na, bei Temperaturen um die 20°C wohl selbstverständlich.

Bis zur Eröffnung der Badesaison gibt es aber noch einiges zu tun. Viele Bänke und Mülltonnen sind noch eingemottet. Die Buden hatten noch geschlossen und könnten nebenbei bemerkt auch mal eine „Grundsanierung“ bekommen. Also noch nix mit einem frühen Bier am See.

So blieben die Augen klar für einen Blick in die schöne Landschaft.

Machasee Doksy Mitte März 2012

[mygal=seemaerz]

Kino Doksy mit neuer Technik

Das 1963 eröffnete Kino „Máj“ in Doksy wird nun auch mit digitaler Technik ausgestattet. Gut für die Einheimischen und gut für die Touristen, welche auch in der kommenden Saison wieder zahlreich erwartet werden. Warum also die neue Strandbekanntschaft nicht mal auf einen „romantischen“ Kinoabend einladen?

Drei Millionen tschechische Kronen wird die Investition in die digitale Technik kosten. 600.000 Kc erhält die Stadt aus einem staatlichen Förder-Fond. Eine Million Kronen wurde bereits für die Sanierung bzw. Reparaturen des Baus in die Hand genommen. Ohne dies, stünde das Lichtspielhaus wohl vor dem Aus.

Nicht nur die Filmfreunde sollen auf ihre Kosten kommen. So kann auch der Lobbybereich für kleine Veranstaltungen genutzt werden.

Die Eröffnung der digitalen Kinowelt in Doksy ist für den 30. März geplant.

kino_maj.JPG

Das Kino Maj in Doksy

Das Schloß (Zamek) in Doksy

Bilder vom Schloß Doksy

Wir hatten versprochen auch wieder ein paar mehr Bilder aus Doksy zu veröffentlichen. Ich hatte ja letzthin mal eine kleine Fototour durch unser Kleinod gestartet.

Heute möchten wir ein paar Bilder vom Schloß online stellen.

Einerseits, weil das Schloß natürlich zu den wichtigsten und imposantesten Gebäuden der kleinen Gemeinde zählt. Anderseits, weil es vielleicht den ein oder anderen Leser hier im Blog freut, der mit dem Schloß etwas persönliches anfangen kann oder sogar hier mal gelebt hat!

dscn3375.JPG

Schloß Doksy

Zum Schloß selbst steht gar nicht so viel geschrieben. Die erste bauliche Erwähnung findet es wohl Mitte des 16. Jahrhunderts. Der Komplex besteht aus drei Flügeln, wobei der älteste, der westliche Flügel aus der Zeit des Renaissance stammt und reichlich verziert ist.

Über die Jahrhunderte, wurden immer mal wieder bauliche Veränderungen vorgenommen. So kam z. Bsp. auch mal ein Stockwerk dazu.

Auf einem kleinen Weg kann man rund um das Schloß laufen und von dort auch in den Innenhof gelangen. Im Außenbereich gibt es einen kleinen Schloßpark, wenn man es denn so nennen kann. Der Zutritt zu den Innenräumen ist meiner Information nach leider nicht möglich. Oder sind da gegenteilige Informationen bekannt?

Das Jahr über gibt es im Schloßhof bzw. auf dem Gelände immer mal kleinere Veranstaltungen. Am beliebtesten sicher das große traditionelle „Neujahrsfeuerwerk“, welches am Neujahrstag fast jeden Einwohner Doksys hier her lockt.

Ihr habt mehr Infos oder Anekdoten zum Schloß? Aktuell oder von früher. Lasst es uns wissen!

Hier noch ein paar Bilder

[mygal=zamek]

Fotos © www.doksy.de

Bilder vom See – Der 1. warme Tag

Wir schreiben Anfang April. Der erste wirklich warme Tag stand heute mit satten 25°C ins Haus.

Sonne pur war überall und auch in Doksy (Hirschberg) am Machasee angesagt.

Ich bin mal wieder für einen Abstecher ins gelobte Land zum Entspannen gefahren und habe mich heute morgen zwischen 9 und 12 Uhr noch auf eine kleine Foto-Tour begeben. Ich wollte erste sonnige Bilder vom See erhaschen. Hier im Blog wird ja öfter mal hungrig danach gelechzt. Also erfülle ich diesen Wunsch gern. Nicht nur der See, sondern auch andere Motive standen noch auf dem Plan.

dscn3457.JPG

Heute gibts aber erst mal ein paar aktuelle Bilder vom Hauptstrand Doksy. 2 Monate sind noch Zeit um hier und da noch ein paar neue Anstriche oder Reparaturen zu machen oder Sachen in Ordnung zu bringen, eben noch die letzten Überbleibsel der trüben Zeit entsorgen.

Die Wassertreter müssen noch geölt werden. Und dann kanns bald losgehen!

Hier nun erste warme Eindrücke vom See.

 [mygal=april]

© www.doksy.de/ www.doksyblog.de