Kategorie-Archiv: Doksy Alltag

Kult Kiosk in Splavy

Schon irgendwie Kult der kleine oder eigentlich große Kiosk in Stare Splavy unten am See. Bei schönem Wetter immer was los! Ein schnelles Bierchen ist fix zu haben oder ´ne Postkarte um der Mutti nach Hause zu schreiben. Hier gibts“Alles“!

100_1134.JPG

Projekt Bastei

Der vergammelte DDR-Wohnwagen „Bastei“, der 5 Jahre im Wald vor der Bikerhöhle „Pekelne Doly“ rumstand, wurde in aufwendiger Detailarbeit zum fast originalgetreuen Schmuckstück mit extra großem Doppelbett, dicken Plüschteppichen, Blumenkasten am Fenster und neuen Alu-Zierleisten umgebaut. Jetzt gibts also ein Doppelzimmer mehr in Doksy 🙂 Falls es jemanden interessiert, der gesamte Umbau wurde „fotodokumentiert“, ggf. machen wir noch eine Extra-Galerie daraus.

bastei1.jpg

vorher

bastei2.jpg

1 Woche später

Kino Doksy mit neuer Technik

Das 1963 eröffnete Kino „Máj“ in Doksy wird nun auch mit digitaler Technik ausgestattet. Gut für die Einheimischen und gut für die Touristen, welche auch in der kommenden Saison wieder zahlreich erwartet werden. Warum also die neue Strandbekanntschaft nicht mal auf einen „romantischen“ Kinoabend einladen?

Drei Millionen tschechische Kronen wird die Investition in die digitale Technik kosten. 600.000 Kc erhält die Stadt aus einem staatlichen Förder-Fond. Eine Million Kronen wurde bereits für die Sanierung bzw. Reparaturen des Baus in die Hand genommen. Ohne dies, stünde das Lichtspielhaus wohl vor dem Aus.

Nicht nur die Filmfreunde sollen auf ihre Kosten kommen. So kann auch der Lobbybereich für kleine Veranstaltungen genutzt werden.

Die Eröffnung der digitalen Kinowelt in Doksy ist für den 30. März geplant.

kino_maj.JPG

Das Kino Maj in Doksy

Butterweich!

So ein gemütliches Frühstück an freien Tagen ist doch immer wieder etwas Schönes! Ganz besonders natürlich in Doksy.

imag0078.jpg

…frisch im CZ-Penny besorgt, kanns losgehen…

imag0079.jpg

…wenn da nur diese verflixte Butter nicht wäre…

imag0077.jpg

…zu spät! (oder nur ungeschickt beim Schmieren?)

Es fielen zweifelhafte Bemerkungen, wie: „härter als deutscher Stahl sind nur tschechische Brötchen“. Aber nein, an denen lag es nicht.

Sommerfrische Doksy Januar 2012

Doksy – Die Sommerfrische macht dem Namen alle Ehre!

Ja meine Güte, für die tschechischen Eishockey-Cracks wird es langsam prekär. Das beliebte Trainingsterrain, der zugefrohrene Machasee in Doksy (Großteich Hirschberg), liegt noch immer im flüssigen Aggregatzustand vor. Robben und Wale planschen erfreut. Schlittschuhläufer und Eisangler gucken in die Röhre.

Auch wenige Tage nach Silvester noch keine Spur von einer Schneeflocke, geschweige denn von Eis! Konnte man sich vor einem Jahr kaum vor dem weißen Katastrophenpulver retten, sieht es zum Jahreswechsel 2011/2012 noch immer mau aus. Zwischen satten 7-10°C schreibt man in unseren Breiten. Da kommen doch an manchen Orten sogar schon die Frühblüher zum Vorschein.

grossteich.jpg

Der Machasee zum Jahreswechsel 2011/12

hirschbergsee.jpg

Da die Temperaturen nun schon einmal passend zu diesem „Ort der Sommerfrische“ sind, ließen wir es uns nicht nehmen, den Neujahrsausflug zu den Freunden ins Böhmische zu starten. Da ist der kleine Spaziergang am See natürlich immer Pflicht.

Am Wegesrand zum See wurden übrigens neue Laternen aufgestellt. Man folgte somit meinem indirekten Hinweis. (siehe Bild 4 der Galerie).   ;-))

Sonst hat sich nicht viel verändert am See. Wahrscheinlich deshalb lieben wir unser kleines Einod ja auch so sehr!

Allen Doksianern und  Lesern auch von mir noch ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2012!

Neujahrsfeuerwerk

2012.jpg

Geraucht, geknallt und geblitzt hat es am 1.1. 18 Uhr am Schloß Doksy zum Titel der Scorpions „Wind of Change“. Viele Neujahrsgrüße an alle in den letzten Tagen hier gewesenen Doksy-Freunde aus Dresden, Leipzig, Naumburg, Kirschau, Boblitz, Prag und natürlich aus Doksy. Jemanden vergessen? Ach ja… und aus Kolin.

Frohe Weihnachten!

[youtube gB4UteXZBKg] 

Schon wieder Weihnachten! Manchmal vergeht die Zeit viel zu schnell, aber es ist es nicht jedes Jahr das Gleiche? Bei mir wars ein sehr ereignisreiches Jahr mit vielen Höhen und Tiefen, viel Arbeit und Emotionen, viel Glück und auch Trauer. Mein Jahr verging dadurch noch schneller als sonst. Der Blog hat darunter leider gelitten und sicherlich wird er auch nie wieder das, was er früher einmal war – eine Art Tagebuch. Aber hin und wieder werde ich berichten, wenn es wieder etwas Interessantes in Doksy gibt. Gern vergeben wir auch redaktionelle Rechte an treue Leser, die sich hier einbringen und den Blog mit eigenen Beiträgen bereichern möchten. Bei Interesse bitte hier melden oder Mail an webmaster@doksy.de.

So, nun wünsche ich allen Freunden und Urlaubern ein schönes Weihnachtsfest, viel Liebe und alles Gute fürs neue Jahr!

Luxus-Wohnungen direkt am See

byd3.jpg

Sommer 2011

… echt tolle Lage! Näher am See kann man kaum wohnen. Diese 20 Eigentumswohnungen entstehen direkt am Ufer des Machasee in Stare Splavy, zwischen der Bootsanlegestelle und dem Überlauf. Und der Clou: Jede Wohnung hat eine eigene Terrasse mit Blick über den See und im Areal wird es einen Swimmingpool für die Bewohner geben. Ein Restaurant mit Seeblick wird auch gebaut. Übrigens, zwei Drittel der Wohnungen sind schon in den ersten 3 Monaten verkauft worden, überwiegend die kleineren. Jetzt gibt es noch einige 85m²-Wohnungen für ca. 200.000(!) Euro pro Wohnung. Schnäppchen sind das nicht. Die Lage ist halt sehr exponiert.

monatlich aktualisierte Fotos gibts hier: Fotos

byd1.jpg

so soll es im Sommer 2012 aussehen

byd2.jpg

Blick von der Terrasse über den Pool

An gleicher Stelle gab es früher schon das Hotel Heilek, welches nach meinen (nicht ganz sicheren) Kenntnissen in den 70er Jahren abgerissen wurde. Danach war dort nur noch eine große Wiese.

byd4.jpg

Fröhliche Ostern!

Ostern ist da, es kommen wieder viele Touristen und damit beginnt auch wieder die Saison für die Langfinger. Deshalb hier ein Vorschlag, wie man den Langfingern das Interesse am Auto nehmen kann. Parkkralle anbringen lassen (gibts für 500 bis 1000 Kronen bei der Stadtpolizei) und ggf. auch noch die beim Aussteigen heruntergefallenen Zigarettenglut ignorieren. Somit kann das Auto absolut unbehelligt am Straßenrand parken und man hat ein sorgenfreies Osterwochenende in Tschechien. Fröhliche Ostern!

boty.jpg